Gemeiner Huflattich, Tussilago farfara LINNÉ

Der Huflattich ist ein winterhartes Korbblütengewächs. Er kommt in ganz Europa und Nordafrika vor, wo er an Wegrändern, Feldern und Bahndämmen oft gesehen wird. Der Huflattich blüht zwischen Februar und Mai. Gesammelt werden Blätter und Blüten.
Die enthaltenen Gerb- und Schleimstoffe, Inulin und Flavonoide haben eine reizlindernde Wirkung auf entzündete Schleimhäute. Typische Anwendungsbereiche sind deshalb Teezubereitungen gegen Husten und Heiserkeit sowie leichte Entzündungen des Rachens. Traditionell wird Huflattich auch gegen Asthma eingesetzt.
Achtung: Huflattichblätter enthalten geringe Mengen an Pyrrolizidinalkaloiden, die potentiell leberschädigend sind.

Foto: (c) Kappl

 

zurück                       zur Startseite

Forum-Menü

Forum Login

Buch-Tipp
Kostenloser Download
Seite bookmarken
Mister Wong del.icio.us Google Yahoo